Amsterdam II

Wenn man in Amsterdam Fotos macht, dann sollte man sich darauf einstellen, dass es fast unmöglich ist keine Räder auf dem Bild zu haben. Aber irgendwie ist das auch wieder schön und macht die Bilder interessanter. So viele Fahrräder habe ich noch nie gesehen und es geht teilweise recht chaotisch auf den Straßen zu. Es wundert mich wirklich, dass wir keine Unfälle gesehen haben (nur etwa 100 Beinahunfälle ;-)).

Ursprünglich wollten wir uns auch Räder ausleihen, aber diese Idee haben wir dann aufgegeben und sind doch lieber zu Fuß durch Amsterdam gelaufen.
Man kann übrigens wirklich so gut wie alles zu Fuß erreichen, die weiteste Enfernung ist ungefähr ein halbe Stunde. Allerdings sollte man schon gut zu Fuß sein, nach vier Tagen haben mir die Füße wirklich wehgetan.
Ganz wichtig: In Amsterdam immer sehr gut auf die Räder achten und nie in Gedanken die Straße überqueren, weil man noch irgendetwas fotografieren möchte. 😉
Ich merke erst jetzt wieviele Bilder ich gemacht habe und ihr bekommt noch einiges zu sehen!
Bedanken möchte ich mich noch bei Lupinus Salon Salon für den leckeren Lupinenkaffee, den ich bei der Verlosung gewonnen habe!


3 Antworten zu “Amsterdam II”

  1. Liebe Sybille,

    toll sind Deine Amsterdam Fotos geworden, die gefallen mir sehr und ich möchte auch so gerne mal dorthin…. Viele liebe Herzensgrüße, Tini

  2. Hallo!
    Ach, ich genieße jedes einzelne Bild.. und das Fernweh steigt… Sehr schöne Bilder… Die Häuser sind doch einfach toll, oder???

    Gruß
    Nicole

  3. Tesca sagt:

    Tolle Amsterdam Fotos von dir. Wir waren im Mai da und wie immer total begeistert von dieser zauberhaften Stadt. Und die Fahrräder sind schon allseits präsent und oft auch sehr schnell, wenn man nicht aufpasst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*