Weihnachtsdeko und Dekoartikel – ganz ohne Kitsch

Weihnachtsdeko – schlicht und minimalistisch

Ich muß gestehen: Eigentlich bin ich Weihnachtsdeko-resistent. Ich mag es lieber schlicht und minimalistisch. Das läßt sich in meinen Augen nicht gut mit Glitzerkram und bunten Lichtlein vereinbaren. Manchmal war ich früher von meiner eigenen Weichnachtsdekoration so genervt, dass ich sie bereits vor Heilig Abend wieder in den Keller zurück geräumt und mir stattdessen lieber nur ein paar Hyazinthen auf den Tisch gestellt habe. Da bin ich echt eigen.

Bis ich gemerkt habe, dass es auch anders geht. So ganz ohne knallige Farben oder possierliche Rentierfigürchen. Kombiniert mit schönen Zweigen oder Tannenzapfen aus der Natur gibt es ganz zauberhafte Dekoartikel bzw. Deko-Objekte, die sich sehr geschmeidig und unauffällig ins heimische Wohnkonzept einfügen. Die zart und sanft flüstern: „Bald ist Weihnachten“.

Besonders liebe ich klare, kühle Farben. Weiß und Silber sind meine bevorzugten Weihnachtsfarben. Ich hab da eine Rotsperre (obwohl es sogar da die ein oder andere akzeptable Kleinigkeit gibt). Ein paar kleine Windlichter auf die Fensterbank (wie das Modell „Noel“ von Bloomingville) mit einem schlichten Zweig, verziert mit einem kleinen weißen Stern, et voilà – schon ist der subtile Zauber da:

xmas2

Kerzen, Kerzen, Kerzen

Wer sich komplett der Deko verweigern will, kann auch einfach das heimische Kerzenaufkommen drastisch erhöhen und so mit wenigen Handgriffen eine kuschelige Adventsstimmung kreieren. Kerzenschein macht die Seele warm (wohl dem, der gar einen Kamin sein eigen nennen kann). Für die besonders Ambitionierten bieten sich dann hochwertige Duftkerzen mit weihnachtlichem Duft an (z. B. von SKANDINVASIK) oder ganz rebellisch in frühlingsvorfreudigem Rosa (von IB LAURSEN) – gibt es aber auch noch in sieben weiteren Farben (für die Traditionsbewußteren):

Weihnachtsdeko Geliebtes Zuhause

 

 

Weihnachtsdeko von Tine K Home

Besonders spannend finde ich auch Weihnachtsimpressionen mit einem leichten „Industrial Touch“. Mit edlen Grautönen und schwarzen Akzenten klappt es mit Weihnachten auch ohne jegliche schwülstige Elementen, wie diese Inspirationen von Tine K Home eindrucksvoll demonstrieren:

 

Weihnachtsdeko Tine K Home

Die schlichten Glasbehälter beherbergen zu Weihnachten leckere Plätzchen, können aber genau so gut an Ostern mit süßen Nougateiern und allerlei Naschwerk befüllt werden – oder ganzjährig in der Küche für Nudeln und Reis. Sowas liebe ich ja, wenn es nicht nur dekorativ, sondern auch noch praktisch ist. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die im Keller kistenweise Weihnachtsgedöns verstauen wollen. Nein, ich mag lieber schöne Kerzen, die ich knisternd abbrennen kann oder Kerzenständer, die sich auch im Frühjahr noch gut ins schwedische Raumambiente einfügen.

Deswegen bevorzuge ich auch klassische Elemente, die so zeitlos sind, dass ich mich ganz viele Jahre daran erfreuen kann. Jedes Weihnachten kann man alles wieder neu arrangieren mit einer Auswahl von Zweigen, ein paar Körben oder Fellen. Hauptsache schön warm und geborgen.

Schlichtes Design von IB Laursen

Schaut man sich den heiß begehrten Kubus-Leuchter von IB Laursen an, kann man sofort erkennen, wie vielseitig dieser Kerzenleichter einsetzbar ist. Kupfer mit ein paar Mandarinen – stimmungsvoll. Ein edles Dekoteil mit einer Handvoll Natur, viel mehr ist gar nicht nötig. Der Leuchter in Schwarz ist ein Ganzjahres-Allrounder. Ein zeitloses Design, typisch skandinavisch.

Adventskranz Leuchter IB Laursen

Ist Weihnachten ohne Kitsch nicht am Allerschönsten? – Es gibt für mich nur einen einzigen Platz, wo sich Glitzer & Co. an Heilig Abend so richtig austoben dürfen: am Weihnachtsbaum. Da darf es ruhig funkeln und strahlen (solange es kein Lametta ist). Ein schön geschmückter Baum weckt Kindheitserinnerungen. Da mag ich beideVarianten, schlicht oder opulent. Hauptsache, der Baum ist echt… (und es liegen hübsch verpackte Geschenke darunter).

 

xmas6

Fotos & Produkte: via Geliebtes Zuhause*

*Affiliate-Link: Die Einnahmen aus diesen Links werden für eure tollen Beiträge und Gewinnspiele auf Wohnverliebt verwendet.

 



Eine Antwort zu “Weihnachtsdeko und Dekoartikel – ganz ohne Kitsch”

  1. […] Okay, irgendwie ist es ein Gegensatz, wenn man Deko für Weihnachten bastelt, die jedoch nicht kitschig ist. Und auch, wenn es für die meisten Weihnachtsdekorateure eigentlich dazugehört, Kitschiges zu produzieren, ist gerade hier wohl so mancher Weihnachtsmuffel dann doch geneigt, den einen oder anderen dekorativen Gegenstand auf der Anrichte zu platzieren. Die Blogger von „Wohnverliebt“ setzten dafür vor allem auf Einfachheit, auf reduzierte, klare Formen und dezente Farbwelten. Wichtiges Detail ist zudem die Kerze als Lichtbringer und Wärmeerzeuger. Schaut euch das mal an und holt euch kitschfreie Weihnachtsdeko-Ideen ab: wohnverliebt.de […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*