Munich-Shopping

Letzte Woche war ich in München und habe wieder mal Bauklötze gestaunt was es so alles schönes gibt. Bei uns gibt es rein gar nichts. Kein Dekoladen weit und breit. Ganze dreißig Kilometer muss ich fahren, um zumindest einen Depot zu finden (und das auch erst seit ein paar Monaten). In München gibt es so wundervolle Läden mit allerlei Schnick-Schnack. Leider lag der Fotapparat zuhause, weil ich bei der Kälte auch gar keine Lust zum fotografieren hatte. Jetzt bin ich mir nicht sicher –  ist das gut oder schlecht, dass ich eher ländlich wohne? Gut für meinen Geldbeutel ist es auf jeden Fall…

 

 

 

Im Frühling werde ich wohl öfters nach München fahren und meinen Fotoapparat nicht daheim liegenlassen…
…und dann bringe ich bestimmt nicht nur ein paar Pfefferminzbonbons von Butlers mit.
***

 

Merken

Merken